Allnet Flat Vergleich » die BESTEN Allnet Flat Tarife

Im Mobilfunk Bereich hat sich in den letzten Jahren viel in Sachen Tarifangebote und Preise getan. War es vor nicht all zu langer Zeit noch sehr teuer, Gespräche mit dem Handy zu führen, gibt es inzwischen bereits eine Vielzahl an günstigen Tarifen, bei denen man nicht mehr mit jeder Gesprächsminute um eine zu hohe Endabrechnung bangen muss. Denn dank dem großen Bedarf an mobilen Netzdiensten sanken mit der Zeit auch die Preise und das Modell der Allnet Flat wurde etabliert.

Bei diesem Konzept handelt es sich um die konsequente Ausweitung netzinterner Pauschaltarife, wobei hiermit nicht mehr nur zum Festpreis in alle deutschen Netze, sondern auch zu günstigen Konditionen telefoniert werden kann. Allnet Flatrates gehören seither zum Portfolio der meisten Anbieter und werden mit verschiedenen Zusatzleistungen und -optionen angeboten.

Allnet Flat Vergleich – Darauf sollten Sie achten!

Auf all-net-flat-vergleich.de haben wir Wissenswertes rund um das Thema Allnet Flat sowie die attraktivsten Angebote im Vergleich zusammengetragen. Da es mittlerweile sehr viele Angebote auf dem Markt gibt und man hier schnell den Überblick verlieren kann, möchten wir mit unserer Auswahl gern helfen, eine geeignete Tarifentscheidung zu treffen.

In der Übersichtstabelle haben wir die derzeit günstigsten Allnet Tarife aufgeführt. Neben dem Vergleich des monatlichen Grundpreises stehen hier auch zusätzlichen Leistungen und Zusatzoptionen im Vordergrund, was einen schnellen Überblick in Bezug auf das Gesamtpaket erlaubt. Alle Tarife, die gegenwärtig angeboten werden, greifen wir jeweils auch in einem gesonderten Artikel auf, der umfassend zu Tarifkonditionen und aktuellen Sparaktionen informiert.

Infos rund um die All-Net-Flat

Für wen eignet sich eine All-Net-Flat?

Bei der Allnet Flat handelt es sich um einen Pauschaltarif, mit dessen monatlicher Grundgebühr bereits alle Telefonate in das deutsche Festnetz und in alle deutschen Handynetze abgegolten sind. Das heißt, egal wie viel und wie oft innerhalb Deutschlands telefoniert wird, hierfür fallen lediglich die monatlich festgelegten Pauschalgebühren an. So stellt die Allnet Flat, sowohl für private Nutzer als auch für Geschäftskunden, eine günstige Alternative zu herkömmlichen Handy- und Smartphone Tarifen dar. Da hier nicht nach Minuten abgerechnet wird, bleibt (vor allem für Vieltelefonierer) die monatliche Handyrechnung überschaubar. So müssen Mobilfunk Kunden, die sich für eine Allnet Flat entscheiden, keine Gedanken mehr an eine überhöhte Handyrechnung verschwenden und können unbeschwert telefonieren.

Da Allnet Flats bereits unter 20 Euro im Monat erhältlich sind, werden mit diesem Modell aber nicht nur Vieltelefonierer angesprochen, sondern auch Kunden, deren Nutzungsverhalten bisher eher zurückhaltend in Sachen mobiler Telefonie war. So lohnt sich die Überlegung hin zur Allnet Flat gewissermaßen für jedermann, wenngleich natürlich darauf hingewiesen sei, dass sich die Allnet Flat auch wirklich nur dann lohnt, wenn man sie entsprechend nutzt.

Zusatzleistungen und Zusatzoptionen

Inklusive Internet Flat

Neben unbegrenzter Telefonie in alle deutschen Mobilfunknetze, halten fast alle Allnet Flat Tarife auch eine zusätzliche Internet Flat bereit, wobei jeweils unterschiedlich großes Datenvolumen zum Surfen bei Highspeed Geschwindigkeiten zur Verfügung gestellt wird. Dieses liegt in der Regel zwischen 200 MB und 1 GB (üblich sind im Durchschnitt 500 MB), wobei es auch einzelne Tarife gibt, die mehr Highspeed Volumen beinhalten. Die maximale Surfgeschwindigkeit beträgt mindestens 3,6 Mbit/s (die meisten Tarife bieten 7,2 Mbit/s an) und kann, je nach Tarif, bis zu 100 Mbit/s (für Tarife, die LTE fähig sind) ausgeweitet werden. Wird das Highspeed Volumen jedoch überschritten, reduziert sich der Surf Speed auf GPRS Standard. Da es sich aber auch hier um eine Flatrate handelt, fallen für die Nutzung des mobilen Internets keine weiteren Kosten an.

SMS Flat und Daten Upgrade

Einige Allnet Tarife setzen sich auch aus insgesamt 3 Flatrates zusammen, so dass zur Telefonie und Internet Flat noch eine SMS Flat hinzu kommt. Ist im Tarif eine solche Flatrate nicht inklusive, kann sie in der Regel auf Wunsch zum jeweiligen Vertrag als Zusatzoption hinzu gebucht werden. Die Erweiterung eines Allnet Flat Tarifs kann sich auch auf das verfügbare Datenvolumen beziehen, so dass gegen einen monatlichen Aufpreis bei den meisten Anbietern auch ein Daten Upgrade erhältlich ist. Weitere Zusatzoptionen können darüber hinaus z. B. auch Netzdienste ins und im Ausland betreffen.

Vor- und Nachteile der All-Net-Flat im Überblick

Viele Vorteile

  1. Mit einer Allnet Flat bleiben die monatlichen Telefonie Kosten überschaubar.
  2. Somit kann unbeschwert und spontan telefoniert werden.
  3. Eine Surf Flat ist zumeist gleich inklusive.
  4. Dank verschiedener Zusatzoptionen lässt sich der Tarif individuell anpassen.
  5. Es gibt Angebote mit und ohne Vertragslaufzeit.

Da eine Allnet Flat für Handy und Smartphone alle Gespräche in das deutsche Festnetz und in alle inländischen Mobilfunknetze umfasst, fallen nur die Telefonie Kosten an, die mit dem monatlichen Grundpreis verlangt werden. So kann jederzeit und beliebig oft telefoniert werden, ohne dass man einen Gedanken an eine zu hohe Handyrechnung verschwenden muss. Vor allem Nutzer, die über viele Bekanntschaften und eine entsprechend große Kontaktliste verfügen, werden die damit verbundene Unbeschwertheit und die neu gewonnene Spontanität genießen. Da die meisten Tarife auch eine Internet Flat kostenlos mit einschließen, macht sich die Allnet Flat doppelt bezahlt, da auch für die Nutzung des mobilen Internets keine weiteren Kosten anfallen. Beliebig hinzu buchbare Tariferweiterungen, lassen zudem keine Wünsche offen, so dass sich letztlich jeder das Tarifpaket schnüren kann, das am besten zu ihm passt. Und da sowohl Allnet Flats mit als auch ohne Laufzeit erhältlich sind, muss man sich nicht zwangsläufig für eine festgelegte Zeit an einen bestimmten Tarif binden.

Nur ein kleiner Nachteil

Bei der Allnet Flat gibt es eigentlich nur einen kleinen Nachteil. Denn sollte es doch einmal vorkommen, dass die Leistung nicht im vollen Umfang genutzt, also weniger telefoniert wird als mit der Pauschale bezahlt wurde, besteht keine Möglichkeit sich das übrige „Guthaben“ auszahlen zu lassen. Doch wenn man den Tarif ansonsten entsprechend beansprucht, sollte das kein großes Problem sein. Zudem besteht die Möglichkeit auch eine Allnet Flat ohne Mindestvertragslaufzeit zu buchen, so dass man flexibel bleibt und von einem Monat auf den anderen wechseln kann, sollte sich der Tarif eventuell doch nicht lohnen.

Die passende All-Net-Flat finden

Wer sich für eine Allnet Flatrate interessiert, sollte sich vor seiner Entscheidung vor allem über sein eigenes Nutzungsverhalten im Klaren sein. Das heißt, im Vorfeld sollte stets abgewogen werden, welche Leistungen ein Tarif beinhalten sollte, damit man am Ende auch Freude daran hat. Demzufolge ist nicht immer nur der monatliche Grundpreis entscheidend, sondern es spielen auch die gebotenen Inklusiv Leistungen bzw. die verfügbaren Zusatzoptionen eine wesentliche Rolle. Zudem sollte immer darauf geachtet werden, ob eventuell Aktionsrabatte genutzt werden können oder andere attraktive Sparvorteile möglich sind.

Wer zunächst testen möchte, ob eine Allnet Flat zu ihm passt, sollte vielleicht zunächst einen Vertrag ohne Laufzeit buchen, wenngleich es hier zu beachten gilt, dass ein solcher zumeist etwas teurer als ein Laufzeitvertrag (i. d. R. 24 Monate  Laufzeit) ist und hohe Anschlussgebühren anfallen können. Auch hier gilt es natürlich aktuelle Aktionen im Blick zu haben.

Neben diesen Kriterien kann auch entscheidend sein, über welches Netz (d. h. Vodafone, Telekom, e-plus oder o2) die jeweiligen Dienste realisiert wird und welche Vor-  bzw. Nachteile dies mit sich bringen kann. Auch gilt es darauf zu achten, sofern Bedarf besteht, ob zum Tarif ein subventioniertes Handy bzw. Smartphone dazu bestellt werden kann oder nicht.

Am Ende ist es jedoch immer entscheidend, was man selbst vom Tarif erwartet und bereit ist dafür zu bezahlen.